zum Start
17.02.2022 / www.loancos.de

LOANCOS veräußert erfolgreich letzte Binnenschiffe aus dem Portfolio der VR-IMMOBILIEN-LEASING

Überwiegend besteht das Portfolio der VR-IMMOBILIEN-LEASING GmbH (VRIL), das die LOANCOS-Gruppe managt, aus gewerblich genutzten Immobilien. Doch auch Großmobilien gehören dazu. Jetzt erfolgte der Verkauf der letzten beiden Binnenschiffe aus dem Portfolio.

Bei den Binnenschiffen handelt es sich zum einen um die „Wannsee“, ein Fahrgastschiff mit knapp 45 Metern Länge, das im Fährbetrieb auf dem Wannsee im Bereich der Berliner Verkehrsbetriebe zum Einsatz kommt. Zum anderen verkaufte die VRIL bereits 2021 den auf dem Rhein eingesetzten LNG-Gastanker „Gas 89“ mit einer Länge von rund 95 Metern an einen großen Betreiber. Damit setzt das Unternehmen den Abbau von Großmobilien aus seinem Bestand fort, zu dem auch Luftfahrzeuge, Lokomotiven und Waggons gehörten.

2019 hatte die LOANCOS-Gruppe die VRIL von der VR-Smart-Finanz AG als Run-down-Portfolio übernommen. Seitdem baut sie strategisch sehr erfolgreich die Leasingbestände ab. Dabei veräußerte sie allein 2021 Immobilien und Großmobilien im Wert von über 56 Millionen Euro. „Wir verstehen uns als Experten für die reputationsschonende Auflösung strukturierter und komplexer Finanzierungslösungen“, sagt Markus Dieterle, Director Real Estate Leasing der LOANCOS und Prokurist der VRIL. „Das umfasst nicht nur Immobilien an den unterschiedlichsten Standorten in Deutschland, sondern auch vielfältige andere Objekte aus dem Leasingbestand unserer Kunden. Dabei achten wir im Sinne der meist sehr langjährigen Geschäftsbeziehungen immer darauf, auch für die Leasingnehmer eine gute Lösung zu erzielen.“